europa > deutschland > franken > unterfranken > hassberge > rotenhan


Franken - Unterfranken - Landkreis Hassberge


Interaktive Kugelpanoramen 360° x 180° - Navigation mit linker Maustaste oder Buttons - HTML5


Burg Rotenhan

Felsenburg, Stammsitz der Freiherren von Rotenhan, im Jahre 1323 belagerte der Würzburger Bischof Wolfram Wolfskeel von Grumbach die Burg Rotenhan angeblich etwa ein Jahr lang unter dem Vorwand der Falschmünzerei und Felonie. Die in der Nähe der würzburgischen Stadt Ebern gelegene bambergische Burg war wohl ein Stachel im Fleisch des Hochstiftes. Der Konflikt deutete sich bereits einige Jahre früher an... -> weiter bei wikipedia



2022.03 HTML5



Zugangsseite aus Süd
Vor dem Burgtorfelsen




Im Torgang des Haupttores
Aufgang zur vermuteten Burgkapelle auf dem Torfelsen




Auf dem Torfelsen
Im Burghof




Am Nordwestfelsen mit der Tankzisterne
Burghof im Norden




Burghof am Brunnen
Torfelsen aus Südost




Im Torgang des Nebentores
Gesamtansicht aus Ost




Halsgrabenreste im Osten
Blick vom Nordostfelsen auf Toranlage




Blick vom Nordostfelsen auf Tor und Nordwestfelsen
Nordseite am Halsgraben




Halsgraben im Norden
Halsgraben im Nordwesten


2014 HTML5



Vor dem Burgtor
Nebentor mit Kragsteinreihe




Im Torgang
Auf dem Aufgang der vermuteten Kapelle




Burghof mit Brunnen
Nordwestfelsen mit Tankzisterne




Karte: 2016 Wikipedia GNU-Lizenz Urheber TUBS


www.panoramaburgen.de



Zuletzt aktualisiert am Montag, den 28. März 2022 um 21:10 Uhr
 
bodyleftbackground bodyrightbackground
copyright (c) 2001-2022 bernd k. brzezinsky